Nachrichten

MTA-Schule

Fachliche Leitung:
Thomas Capponi
Uni-Klinikum, Staatliches Berufliches Schulzentrum für Gesundheitsberufe am Universitätsklinikum Erlangen

Bestens informiert ins Berufsleben starten

5. Tag der Ausbildung am Uni-Klinikum Erlangen war erneut ein Publikumsmagnet

„Ich werde Schreiner, wie mein Vater und Großvater“ – das war gestern. Denn während es vor ein paar Jahrzehnten noch üblich war, beruflich in die Fußstapfen der Eltern zu treten, stehen Jugendlichen heute viel mehr Türen offen. Angesicht der Fülle an Möglichkeiten können Schüler aber auch schnell den Überblick verlieren. Das Universitätsklinikum Erlangen half jungen Menschen am Tag der Ausbildung deshalb, sich zu orientieren und rechtzeitig den Grundstein für ihr künftiges Berufsleben zu legen. Rund 1.000 Besucher nutzen das breit gefächerte Angebot.
Rund 1.000 Besucher erhielten beim Tag der Ausbildung vielseitige Einblicke in das Uni-Klinikum Erlangen und ließen sich beruflich inspirieren. Foto: Michael Rabenstein/Uni-Klinikum Erlangen

In der Palmeria im Ulmenweg präsentierten sich insgesamt 14 Ausbildungsberufe; darunter Gesundheits- und Krankenpfleger, Kaufleute für Büromanagement, Physiotherapeuten, Zahnmedizinische Fachangestellte und viele mehr. Für die Besucher war einiges geboten: Wer wollte, konnte Vitalparameter messen oder eine Wunde nähen und im Alterssimulationsanzug mit eingeschränkter Bewegung und Sicht sowie vermindertem Gehör die Treppe bewältigen. Im Obergeschoss der Palmeria gab es außerdem ein Bewerbungstraining, Tipps für Praktika und den Freiwilligendienst am Uni-Klinikum Erlangen – und auch die mitgebrachte Bewerbungsmappe wurde einem fachmännischen Blick unterzogen. Besonders beliebt waren zudem die Führungen mit teils exklusiven Einblicken in die Kinder- und Jugendklinik, die Hals-Nasen-Ohren-Klinik – Kopf- und Halschirurgie, die Augenklinik und die Pflegedirektion. Auch das hauseigene Werkstattgebäude öffnete die Tür für Besucher. Mechatroniker und Elektroniker gaben dort zum Beispiel Kurzeinführungen ins Schweißen und Stanzen und animierten die Gäste, ihre Kräfte beim Hau-den-Lukas zu messen, den die Auszubildenden selbst konzipiert und gebaut hatten.

Persönliche Beratung von Berufserfahrenen

Zeitung, Internet, App: Möglichkeiten, sich über einen Ausbildungsberuf zu informieren, gibt es viele. "Vor Ort im Gespräch mit den Mitarbeitern bekommt man aber doch mehr Infos über einen Beruf, als im Internet", sagte die 15-jährige Lisa, die gemeinsam mit ihren Eltern zum Tag der Ausbildung des Uni-Klinikums Erlangen gekommen ist. "So kann ich viel besser herausfinden, ob beispielsweise Physiotherapeutin etwas für mich war. Mich hat vor allem überzeugt, dass die Mitarbeiter so motiviert sind und sie ihre Arbeit gern machen. Das ist mir in meinem späteren Berufsleben auch enorm wichtig."

Das Uni-Klinikum Erlangen ist mit über 7.500 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in Franken. Insgesamt bildet das Krankenhaus der maximalen Versorgungsstufe mehr als 700 Jugendliche aus. Für das Jahr 2019 gibt es rund 250 Ausbildungsstellen, Bewerbungen sind in vielen Bereichen noch möglich.

Weitere Informationen zur Ausbildung am Uni-Klinikum Erlangen: www.uk-erlangen.de/karriere

Veranstaltungsrückblick mit Bildern

 

Weitere Informationen:

Annika D'Agata
Telefon: 09131 85-46679
E-Mail: annika.dagataatuk-erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03